Sozialzentrum Hard

In der Wirke 1
6971 Hard
T 5574 909 29
F 5574 909 29-402

hard@senecura.at
www.hard.senecura.at

Senecura

In familiärer Atmosphäre aktiv und in Würde altern

Im idyllischen Ort Hard am Ufer des Bodensees bietet das SeneCura Sozialzentrum ein modernes und gleichwohl gemütliches Zuhause für 58 pflegebedürftige Bewohnerinnen und Bewohner, für 18 Menschen mit Demenz sowie zusätzlich 15 Apartments für Betreutes Wohnen. Das „Haus der Generationen“ liegt eingebettet ins ehemalige Wolff-Areal für modernes Leben, Arbeiten und Wohnen. „In der Wirke“ ist ein neuer Ortsteil, der Mensch und Natur verbindet und neben dem SeneCura Sozialzentrum auch Miet- und Eigentumswohnungen, einen Veranstaltungssaal und Büros bietet.

Wohlfühlatmosphäre trifft Moderne
Die barrierefreien Einzelzimmer stellen die perfekte Umgebung für pflegebedürftige Vorarlberger/innen dar und sind mit zeitgemäßer Ausstattung eingerichtet, die keine Wünsche offen lässt. Modernste Pflegebetten, behindertengerechte Sanitäranlagen, Telefon & TV/SAT-Anschlüsse sowie Patientenrufanlagen in allen Zimmern, kombiniert mit wohnlicher Atmosphäre, erleichtern den Alltag der Seniorinnen und Senioren ungemein.

Die Betreuung speziell für demente Bewohner/innen findet integrativ in Wohngruppen statt, wobei neben der Validationsmethode nach Naomi Feil auch andere moderne Ansätze und wissenschaftliche Erkenntnisse in der der Betreuung und Begleitung demenzkranker Menschen als Grundlage dienen.

Das Betreute Wohnen hingegen bietet rüstigen Seniorinnen und Senioren die Möglichkeit, ihre Selbstständigkeit zu bewahren und je nach Wunsch und Notwendigkeit Dienstleistungen aus dem SeneCura Pflege- und Betreuungsangebot wahrzunehmen.

Spiel, Spaß und Sport kennen kein Alter
Das umfassende Freizeitprogramm bringt Abwechslung und Freude in das Leben der Bewohner/innen. So werden etwa regelmäßig gemeinsame Ausflüge unternommen und verschiedenste Aktivitäten organisiert. Leserunden, Kreativnachmittage, Heimkino und diverse Feste stellen in den SeneCura Sozialzentren keine Seltenheit dar.

Durch die integrierte Kleinkindbetreuung wird das Haus zu einem lebhaften Treffpunkt der Generationen, was die Seniorinnen und Senioren jung hält und auch den Kindern Vergnügen bereitet. Ein gemeinsamer offener Mittagstisch ist ebenfalls Teil des generationenübergreifenden Aktionsplans.

Auch Bewegung kommt im Sozialzentrum Hard nicht zu kurz: Das hauseigene Seniorenfitnesscenter, das mit eigenen Seniorenturngeräten ausgestattet ist, fördert die Beweglichkeit und lädt zu gemeinsamen Stunden mit ausgebildeten Trainerinnen und Trainern ein. Doch auch alle Harder Seniorinnen und Senioren aus der Gemeinde, die über 77 Jahre alt sind, sollen von dem Angebot profitieren und so sind auch sie herzlich eingeladen, das Fitnesscenter gratis zu benützen.

Für einen sorglosen Lebensabend

Im SeneCura Sozialzentrum Hard wird auch Betreutes Wohnen angeboten. 15 barrierefreie Apartments stehen hierfür bereit. Verschiedene Größen und Grundrisse werden den unterschiedlichsten Anforderungen gerecht. Balkone mit herrlichem Blick auf das neue Ortsviertel „In der Wirke“ sorgen für den zusätzlichen Wohlfühlfaktor. Natürlich können die Wohnungen je nach Wunsch individuell eingerichtet werden, sodass die Seniorinnen und Senioren sich eine vertraute Umgebung schaffen können.

Unsere Mitarbeiter/innen greifen Ihnen – wenn gewünscht – im Alltag unter die Arme, um Ihren verdienten Ruhestand so angenehm wie möglich zu gestalten. Apartmentreinigung, Hausmeisterdienste und natürlich das umfassende Therapie- und Pflegeangebot stehen bereit und können je nach dem individuellen Bedarf der Bewohner/innen in Anspruch genommen werden.

Das Betreute Wohnen bietet Seniorinnen und Senioren ein Zuhause, in dem sie ihre Selbstständigkeit wahren können. Je nach Notwendigkeit kann jedoch das Betreuungsangebot in Anspruch genommen werden – so erfreuen sie sich an einem hohen Maß an Privatsphäre und gleichzeitig, je nach Lust und Laune, am Aktivitätenprogramm und an der Gesellschaft der Bewohner/innen des Pflegeheims.

Durch die Lage im neuen Ortsteil „In der Wirke“ existiert eine ausgezeichnete Infrastruktur rund um das Sozialzentrum. Verkehrsanbindung, Einkaufsmöglichkeiten und ärztliche Versorgung sorgen für einen angenehmen Lebensabend in Sicherheit.

Wo der Mensch im Mittelpunkt steht

Wir haben uns voll und ganz dem Motto „Näher am Menschen“ verschrieben. Individuelle Betreuung ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Umfassende und ganzheitliche Pflege unter Rücksichtnahme der unterschiedlichen Wünsche unserer Bewohner/innen wird bei SeneCura großgeschrieben.

Bezugspflege: Ihr persönliches Pflegeteam

Nähe und Geborgenheit sind Schlüsselfaktoren für eine kompetente Pflegebetreuung. Die Bewohner/innen werden deshalb von vertrautem Pflegepersonal begleitet, das rund um die Uhr für Sie da ist.

ganzheitliche Pflege: Einbindung der Biographie

Zu unseren wichtigsten Anliegen zählt, den Menschen als Ganzes zu sehen und zu verstehen. Genau deshalb beziehen wir auch die Biographie der einzelnen Bewohner/innen in das individuelle Pflegekonzept ein. Wir versuchen, uns in die subjektiv erlebte Realität der Bewohner/innen so gut wie möglich einzufühlen und Wohlbefinden zu fördern.

Spezielle Demenzbetreuung

Das SeneCura Sozialzentrum Hard bietet auch auf Menschen mit Demenz spezialisierte Pflegeplätze in kleinen, gemütlichen Wohngruppen. Hierbei kommen moderne und wissenschaftlich anerkannte Methoden der Demenzbetreuung mit einem engagierten Pflegeteam zum Einsatz, die die spezifischen Bedürfnisse der Bewohner/innen berücksichtigen. Ein würdevoller Umgang und hohe Wertschätzung sind die Basis für das Arbeiten mit den Seniorinnen und Senioren. Der hauseigene Demenzgarten gehört ebenfalls zum eigens entwickelten Pflege- und Raumkonzept für die Demenzpflege.

Mehr Lebensfreu(n)de durch gemeinsame Aktivitäten

Langeweile kommt in den SeneCura Sozialzentren nicht auf: Zahlreiche Aktivitäten, wie etwa gemeinsame Ausflüge, Fitnessprogramme oder Leserunden finden regelmäßig statt und versüßen den Bewohner/innen den Alltag. Auch die Angehörigen sind hierbei immer recht herzlich eingeladen teilzunehmen. Generationenübergreifende Zusammenarbeit mit der im Haus integrierten Kleinkindbetreuung der Marktgemeinde Hard sowie ein Mehrzweckraum für die Gemeinde fördern den Austausch zwischen den Altersgruppen.

„Genussvoll G’sund“
Auch die Kulinarik darf im Alter nicht zu kurz kommen: Täglich wird in der hauseigenen Küche frisch mit Liebe und Sorgfalt für die Bewohner/innen gekocht. Gesund und gut lautet das Motto. Serviert werden vertraute Speisen nach traditionellen Rezepten, für die je nach Saison Zutaten aus der Region verwendet werden.